Berichte Juli 2012

Saison für die Vaihinger Hockey Herren beendet

 

 Die Vaihinger Herren zeigten in ihrem letzten Saison Spiel großen Kampfgeist müssen sich dennoch mit knappen Niederlage zufrieden geben.

 

Nach einem hecktischen Beginn, mit zwei Großchancen für die erfahrene Mannschaft der Kickers, beruhigten sich die Vaihinger Herren schnell und hielten die erfahrenen Stuttgarter Mannschaft sicher in Schach.

 Gegen Ende der ersten Halbzeit erhielt Felix Gantenbein einen Sieben-Meter, den der Torwart allerding glänzend parierte. Kurz vor der Pause konnten die Kickers nochmals einen Konter fahren. Der Stürmer scheiterte jedoch im 1 gegen 1 am Vaihinger Torhüter.

Zur Halbzeit stand es somit in einem ausgeglichenen Spiel 0:0.

 In der 40. Minute erzielten die Stuttgarter dann das 0:1 durch einen unhaltbaren Schuss ins lange Eck. Daraufhin wurde der Wille der Vaihinger sich erfolgreich aus der Liga zu verabschieden nur noch mehr geweckt und  keine 2 Minuten später markierte Julio Magdalena  den Ausgleich durch  sein erstes Tor bei den Herren.

 Das Spiel blieb also weiter spannend wobei die Stuttgarter Mannschaft zunehmend an ihre konditionellen Grenzen herankamen.

 In der 55. Minute ging die junge Mannschaft aus Vaihingen durch ein Tor von Ludwig Schmid mit 2:1 in Führung. Eine leicht hohe Hereingabe verwandelte er direkt und ließ dem gegnerischen Torhüter keine Abwehrchance.

 Leider gelang es den Stuttgartern wiederum den Ausgleich zu erzielen. Dieses Mal fiel das Tor nach einer Strafecke für die Kickers durch einen halbhohen Schlenzer ins linke Toreck. Weder Daniel Löpsinger noch der auf der Torlinie stehende Ludwig Schmid konnten dies verhindern. Das Spiel blieb weiterhin spannend.

 Mit der letzten Aktion des Spiels bekamen die Kickers dann noch einen Sieben-Meter zugesprochen. Dieser wurde routiniert zum 2:3 Endstand verwandelt.

Wie schon im Hinspiel mussten die Vaihinger Hockeyherren einen Sieg in der Schlussphase doch noch an die erfahrenen Stuttgarter Kickers abgeben. Jedoch hätte dieses Mal die Vaihinger Leistung und das Zusammenspiel als Team einen Sieg verdient gehabt.

Trainer und Mannschaft haben sich somit trotz der Niederlage würdig und mit viel Spaß am Hockey aus der Liga verabschiedet und blicken voller Motivation in die kommende Saison.

 

In den kommenden Wochen bis hin zum Hockeymarathon wird nun noch weiterhin trainiert und die Saison mit einer Abschlussfeier endgültig beendet. Danach soll eine mehrwöchige Sommerpause folgen. Diese wird nötig sein um die Saison in der 1. Verbandsliga mit all ihren Ereignissen zu verarbeiten. Mitte August soll es dann mit der Vorbereitung und einer Vorbesprechung wieder los gehen.



E-Mail

Anfahrt