5 Gründe für Deutschlands erfolgreichste Mannschaftssportart

1 Hockey fördert die soziale Kompetenz

Hockey ist eine Mannschaftssportart. Der Einzelne muss sich in den Dienst der Mannschaft stellen, nur als Einheit kann man ein Ziel erreichen. Voraussetzung hierfür ist ein verantwortungsvolles soziales Miteinander. Eigenschaften wie Teamfähigkeit, Kommunikation und Hilfsbereitschaft werden dadurch erlernt und gefördert.


2. Hockey ist ein Sport für jeden

Egal ob Senior, Leistungssportler oder Hobbyspieler, Hockey ist für jedermann offen. Bei unseren zahlreichen Mannschaften ist für jeden das Richtige dabei, sei es für den Leistungssportler in unseren aktiven Mannschaften oder für den Hobbysportler in unserem Elternhockeyteam. Auch ist Hockey kein reiner Männersport. Fast jeder Hockey-Verein hat eine oder mehrere Frauenmannschaft/en. Hockey hat den höchsten Anteil an weiblichen Aktiven verglichen mit anderen Ballsportarten.

 

3.Hockey ist eine Sportart mit geringem Verletzungsrisiko

Ein strenges Regelwerk garantiert, dass Fouls in dieser Sportart die Ausnahme bilden. Fouls gehören nicht selbstverständlich zum Spiel wie bei anderen Sportarten. Außerdem wird bei Foulspiel meistens nicht der Gegner, sondern der Schläger des Gegners getroffen. Bei anderen Sportarten wird jedoch immer der Körper des Gegners getroffen. Daher ist Hockey eine Sportart mit geringem Verletzungsrisiko. Dies bestätigen zahlreiche Statistiken.


4. Hockey hält Sie fit

Ob Arme, Beine, Füße oder Kopf, Hockey ist eine Bewegungssportart, die fast alle Körperteile fördert und fordert. Dies steigert Ihre Fitness im Allgemeinen. Dadurch fühlen Sie sich nicht nur besser, sondern sind auch deutlich belastbarer und gesünder.


5.Hockey integriert

Hockey ist für alle offen. Egal ob Deutscher, Türke oder Chinese, beim Hockey wird keiner aufgrund seiner Nationalität oder Hautfarbe ausgeschlossen, sondern jeder ist ein fester Bestandteil der Mannschaft.

 


E-Mail

Anfahrt